Kursprogramm 4

Ophthalmologische Kurse

Die Teilnahme an den Kursen ist nur bei gleichzeitiger Anmeldung zum Kongress möglich. Alle Kurse finden in deutscher Sprache statt, sofern nicht anders angegeben.

Die jeweils angegebenen Teilnahmegebühren beziehen sich auf eine Registrierung und Bezahlung bis bzw. nach dem 13.7.2015.














 
dt
Saal 4 16:15 - 17:45 03.10.2015
Kurs K-413
Die vitreoretinale Grenzfläche verstehen – Kursprogramm 4 - Ophthalmologische Kurse
Vorsitzende/r: Christos Haritoglou (München)

Der Kurs gibt einen Überblick über die physiologische und pathophysiologische Bedeutung der vitreoretinalen Grenzfläche bei verschiedenen Erkrankungen wie traktiven Makulaerkrankungen (Makulaforamen, epiretinale Gliose, Schichtforamen, Pseudoforamen etc) und anderen Makulaerkrankungen wie dem Makulaödem und der AMD. Dabei wird ein klarer klinischer Bezug zu modernen Bildgebungsmethoden wie der OCT und anderen Möglichkeiten der Funktionsdiagnostik wie der Mikroperimetrie hergestellt. Einzelne Krankheitsbilder werden diskutiert, wobei wichtige (differential)diagnostische, aber auch prädiktive Aspekte der Therapieentscheidung sowohl aus morphologischer, klinischer als auch histopathologischer Sicht erarbeitet und korreliert werden. Einflüsse von modernen Therapieverfahren auf die VRG wie die enzymatische Vitreolyse werden diskutiert. Gebühr: Euro 60,- / Euro 80,- Assistenzärzte in Weiterbildung erhalten eine Ermäßigung von 50 % (nur für DOG-Mitglieder
Referent/in: Christos Haritoglou (München)
Referent/in: Mathias Maier (München)
Referent/in: Arnd Gandorfer (Memmingen)
Referent/in: Ricarda Schumann (München)
Kursreferent: Siegfried G. Priglinger jun. (Linz)