Programm

Alle Informationen zu Sitzungen, Vortragenden und Beiträgen sind hier mit dem aktuellen Stand hinterlegt.
Zusätzlich steht jetzt auch das gesamte Programm des Kongresses als PDF zum Download (5 MB) (Stand: August 2015) bereit.

Die Kurzfassungen der freien Beiträge sowie der Posterbeiträge finden Sie in unserem Abstractband.

Die DOG dankt allen Referenten und Sitzungsvorsitzenden für ihr Engagement, mit dem sie zum Gelingen des Kongresses beitragen.

Wissenschaftliches Programm der DOG 2015:
Entstehungsprozess und Zusammenstellung

Im Herbst des Vorjahres lädt der Präsident Augenkliniken, Forschungseinrichtungen und Einzelpersonen ein, Vorschläge für wissenschaftliche Sitzungen einzureichen. Diese Vorschläge werden in anonymisierter Form von den Mitgliedern der Programmkommission einzeln begutachtet und bewertet. Aus diesen bewerteten Vorschlägen erstellt der Präsident mit Unterstützung der Programmkommission und der Geschäftsstelle der DOG ein vorläufiges Programm.

Nach der Zu- bzw. Absage der Vorschläge wird das Programm in dieser frühen Form im Vorprogramm veröffentlicht. Das Vorprogramm dient auch als Call for Abstracts. Die daraufhin eingehenden freien Abstracts werden jeweils von wenigstens drei Mitgliedern des Gutachterpanels bewertet. Die Gutachter äußern sich auch zu der von den Autoren vorgeschlagenen Präsentationsform und können diese ändern. Auf der Basis dieser Beurteilungen werden dann aus den Abstracts Freie Vortragssitzungen und Postersitzungen erstellt.

Programmkommission
B. Seitz (Homburg/Saar), Vorsitzender
K. U. Bartz-Schmidt (Tübingen)
C. Erb (Berlin)
Ph. Gass (München)
H. Helbig (Regensburg)
F. G. Holz (Bonn)
T. Kohnen (Frankfurt am Main)
T. Reinhard (Freiburg)
J. Roider (Kiel)
U. Schiefer (Aalen/Tübingen)

Gutachterpanel für die wissenschaftlichen Beiträge
K. U. Bartz-Schmidt (Tübingen)
N. Bechrakis (Innsbruck, A)
C. Cursiefen (Köln)
C. Deuter (Tübingen)
B. Dick (Bochum)
M. Diestelhorst (Köln)
K.-H. Emmerich (Darmstadt)
C. Erb (Berlin)
J. Esser (Essen)
C. Framme (Hannover)
G. Geerling (Düsseldorf)
M. Gräf (Gießen)
F. Grehn (Würzburg)
R. Grewe (Münster)
R. Guthoff (Rostock)
L.-O. Hattenbach (Ludwigshafen)
H. Helbig (Regensburg)
C. Hintschich (München)
F. G. Holz (Bonn)
A. Joussen (Berlin)
A. Kampik (München)
U. Kellner (Siegburg)
B. Kirchhof (Köln)
V. Klauß (München)
T. Kohnen (Frankfurt/Main)
B. Lachenmayr (München)
W. Lagrèze (Freiburg)
M. Leitritz (Tübingen)
K. Löffler (Bonn)
B. Lorenz (Gießen)
F. Mackensen (Heidelberg)
D. Meller (Essen)
D. Pauleikhoff (Münster)
N. Pfeiffer (Mainz)
D.-T. Pham (Berlin)
L. Pillunat (Dresden)
S. Pitz (Mainz)
U. Pleyer (Berlin)
T. Reinhard (Freiburg)
G. Richard (Hamburg)
M. Rohrbach (Tübingen)
K. Rohrschneider (Heidelberg)
J. Roider (Kiel)
G. Rudolph (München)
K. Rüther (Berlin)
U. Schiefer (Aalen/Tübingen)
B. Seitz (Homburg/Saar)
W. Sekundo (Marburg)
H. Steffen (Würzburg)
K.-P. Steuhl (Essen)
H. Thieme (Magdeburg)
H. Wilhelm (Tübingen)
F. Ziemssen (Tübingen)
M. Zierhut (Tübingen)

Hier gelangen Sie zum Hauptprogramm (PDF zum Download 5 MB) der DOG 2015 mit allen Informationen zum wissenschaftlichen Programm, zum gesellschaftlichen Rahmenprogramm sowie weiteren wichtigen Hinweisen für einen reibungskosen Ablauf Ihrer Kongressplanung (Stand: August 2015).

Im Vorprogramm (PDF zum Download 3,8 MB) finden Sie Hinweise auf Preise und Forschungsförderungen, Informationen zum gesellschaftlichen Rahmenprogramm, die Kinderbetreuung und Möglichkeiten der Anreise.