Neuroophthalmologie – Erste Elfriede-Aulhorn-Vorlesung

Die Neuroophthalmologie ist eine wichtige Disziplin der Augenheilkunde. Um sie stärker ins Blickfeld zu rücken, findet künftig alle zwei Jahre die Elfriede-Aulhorn-Vorlesung statt. Die Auftaktvorlesung am Donnerstag, 1.10.2015, 8:00-9:30, Saal 2, hält in diesem Jahr Professor Guntram Kommerell, Begründer der modernen Neuroophthalmologie in Deutschland.

Corneal surgery and eye banking – Joint Symposium of DOG and EEBA

Corneal surgery and eye banking: Can eye banks fulfill the need for versatile ocular tissue? Joint Symposium of the Section DOG-Tissue Transplantation and Biotechnology and the European Eye Bank Association (EEBA) Thursday 1.10.2015, 14:30-16:00, Saal 1

Anzeige

Abstracts auch als PDF verfügbar

Nachdem die Abstracts im Programm online bei den jeweiligen Beiträgen einsehbar sind, steht jetzt zusätzlich der Abstractband (PDF, 2,4 MB) zur Verfügung.

Preise und Förderungen

Die Förderung der ophthalmologischen Forschung ist ein herausragendes Ziel der DOG. Zu diesem Zweck fördert sie Forschungsvorhaben, vergibt Stipendien und Reisekostenzuschüsse und zeichnet außerdem herausragende Leistungen in der Augenheilkunde mit Preisen aus.

Vortrag versäumt? – DOG on Demand!

Falls Sie eine interessante Sitzung oder einen wichtigen Beitrag auf dem Kongress verpassen, können Sie ihn in DOG-on-Demand nachhören. In diesem Online-Portal, das Teilnehmer kostenfrei während des Kongresses an speziellen Terminals nutzen können, sind alle Beiträge archiviert (vorausgesetzt die Referenten haben dem zugestimmt). Das Angebot beinhaltet jeweils die Folienpräsentation und den O-Ton des Vortrags.

DOG-Clubbing – Feiern und Tanzen mit „The Zoo“

Das DOG-Clubbing findet am Samstag, 3.10.2015, ab 22:30 Uhr im Anschluss an den Gesellschaftsabend ebenfalls im Kosmos Filmtheater statt. Greifen Sie sich einen Aperitif und tanzen Sie zur Musik der Liveband „The Zoo“.

Firmenveranstaltungen – Datenschutz-Hinweis

Auch dieses Jahr erhalten die Industriefirmen die Möglichkeit, die Besucher per Namensschild-Scan zu erfassen. Diese Angaben werden hierbei übermittelt: Name, Vorname, E-Mail, Stadt, Land, Klinik. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass dieses Verfahren auf freiwilliger Basis beruht und nicht verpflichtend für die Teilnahme an den Firmenveranstaltungen ist. Sie können das Scannen der Daten jederzeit ablehnen.